Handhabung von Blutproben durch Medizinroboter

Gibotech hat mehrere Medizinroboter zur Hantierung von Blutproben in Krankenhäusern und Laboren entwi­ckelt. Der Einsatz von künst­licher Intelligenz im Gesundheitswesen kann Arbeitsprozesse effizi­enter machen, die Patientensicherheit erhöhen und glei­chzeitig das Arbeitsumfeld für das Personal verbe­ssern. Die Lösungen sind auf die indi­vi­du­ellen Bedürfnisse von Krankenhäusern zuge­s­ch­nitten und glei­chzeitig skali­erbar, sodass wir auch für Sie die passende Lösung entwi­ckeln können.

 

automatisierte Handhabung der Blutproben
automatisierte Handhabung der Blutproben
gibosort_robot_blutproben
automatisierte Handhabung der Blutproben

Intelligente und sichere Handhabung von Blutproben

Mit Gibotechs intel­li­genten Medizinrobotern zur Handhabung von Blutproben kann die Effizienz in Krankenhäusern gesteigert werden, da mehr Proben in kürzerer Zeit als bei manu­eller Handhabung bear­beitet werden können. Die Proben werden von einem Roboter erkannt, regi­striert und auto­ma­tisch an die rich­tigen Labore weitergeleitet.

Die auto­ma­ti­sierte Handhabung der Proben mini­miert monotone, manuelle Arbeitsabläufe, die sonst häufig zu Fehlern und Arbeitsschäden führen können. Gleichzeitig ermög­licht der Roboter einen konti­nu­i­er­lichen Probenfluss, der kurze und stabile Reaktionszeiten erlaubt.

Der Medizinroboter im Universitätsklinikum Odense, Dänemark, der auto­ma­tisch Blutproben sortiert.

GiboSort

Mit GiboSort hat Gibotech eine ganz besondere Roboterlösung entwi­ckelt: der Roboter hantiert die Blutproben von den Hausärzten bis hin zu Krankenhauslabors. Die auto­ma­ti­sierte Handhabung der Blutproben mini­miert das Risiko von Fehlern, die sonst bei manu­eller Bearbeitung auftreten könnten und verkürzt glei­chzeitig die Transportzeit, was die Effizienz deutlich erhöht.

Die Blutproben werden bei den Hausärzten in speziell konstru­i­erten Transportboxen abgeholt, zum Krankenhaus trans­por­tiert und dort dem internen Transportsystem von GiboSort über­geben. Die Transportboxen werden zum Sortierroboter befördert, welcher die Kisten leert, die Proben sortiert und an die jewei­ligen Analysebänder weiter­leitet, wo die Proben auf interne Krankenhausproben treffen. Verschwundene Proben und lange Wartezeiten gehören der Vergangenheit an.

Der Medizinroboter verwendet eine Kamera, um den Inhalt der Transportboxen zu iden­ti­fizieren und ist zudem in der Lage zu erkennen, ob die Proben zentri­fu­giert sind oder nicht. Der Roboter prio­ri­siert Boxen mit dring­enden Proben und nicht iden­ti­fizi­erbare Proben werden in einer spezi­ellen Box zur manu­ellen Handhabung beiseitegelegt.

et-

Vollständige Integration

Die auto­ma­ti­sierte Handhabung von Blutproben kann in das interne Logistiksystem des Krankenhauses inte­griert werden.

et-

Das Beste aus der Branche

Die Lösung basiert auf bewährten Konzepten und Produkten aus der Industrie.

et-

Verbesserte Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen werden verbe­ssert, indem monotone, sich wieder­ho­lende Tätigkeiten und Krankheitstage reduziert werden.

et-

Erhöhte Patientensicherheit

Automatisierung ermög­licht 100 % Rückverfolgbarkeit. Reduzierte manuelle Arbeit mindert das Fehlerrisiko und liefert stabile quali­tative Ergebnisse.

automatisierte Handhabung der Blutproben

Fokus auf Kernaufgaben

Während der Medizinroboter die triviale Arbeit der Blutprobensortierung übernimmt, können sich Krankenhausmitarbeiter auf ihre Kernaufgaben fokus­sieren, wie etwa patien­tennahe Aufgaben oder solche zur Qualitätssicherung. 

 

gibosort_robot_blutproben

Der Einzige seiner Art

GiboSort besteht aus einem intel­li­genten Sortierroboter, der auf bewährten und effizi­enten Konzepten und Produkten aus der Industrie basiert. Der Roboter wurde erstmals 2015 im Krankenhaus Nordsjælland im däni­schen Hillerød instal­liert, wo er vollau­to­ma­tisch Proben von Hausärzten auspackt und sortiert. GiboSort war der erste und einzige Roboter in Dänemark, der sowohl Blut- als auch Pathologie- und mikro­bi­o­lo­gische Proben hantieren konnte.

 

Es ist fanta­stisch, die Möglichkeit zu haben, neue Robotik auszupro­bieren. Das vers­chafft uns einen tech­no­lo­gi­schen Vorsprung, wenn wir 2020 in das neue „Super-Krankenhaus“ umziehen. Die Erfahrung, die wir jetzt sammeln, ist eine wert­volle Grundlage für die Entwicklung unseres Labors mit modernster Technologie. Wir profi­tieren von absolut höchster Patientensicherheit.

Henrik Schiødts

Vice President, Abteilung für Klinische Biochemie, Krankenhaus Nordsjælland

automatisierte Handhabung der Blutproben

Kontinuierlicher Probenfluss

Die auto­ma­ti­sierte Handhabung und Sortierung von Proben ermög­licht einen konti­nu­i­er­lichen Probenfluss. Sie sorgt für kurze und stabile Reaktionszeiten, was letztlich den Patienten zugu­te­kommt. Gleichzeitig verbe­ssert der auto­ma­ti­sierte Prozess die präa­na­ly­tische Qualität, was zu einer höheren Patientensicherheit führt.

 

automatisierte Handhabung der Blutproben

Automatische Fehlerbehebung

Der GiboSort-Roboter ist in der Lage, Fehler zu finden: Er kann beispi­elsweise erkennen, ob Proben zentri­fu­giert sind oder nicht und ob ein Glas richtig gefüllt ist. Zudem erfasst er, wenn eine Praxis syste­ma­tische Fehler begeht. Anstatt dass Mitarbeiter die Fehler manuell regi­strieren müssen, erstellt GiboSort eine Statistik, die zeigt, um welche Fehler es sich handelt und wo sie passieren, was den Patienten mehr Sicherheit bietet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Automatisierte Systeme zur Hantierung von Blutproben können auf vers­chiedene Arten entwi­ckelt werden. Ihre indi­vi­du­ellen Anforderungen und Bedürfnisse spielen hierbei eine große Rolle. Gerne können wir in einem unver­bind­lichen Telefongespräch oder einem persön­lichen Meeting über Möglichkeiten sprechen, wie Sie Roboter im Gesundheitswesen am opti­malsten einsetzen.

%

Rückverfolgbarkeit

Stunden am Tag

Krankenhäuser

Proben pro Tag