Roboter in der Medizin

Die Robotik hat sich in den letzten Jahren rasant entwi­ckelt und umfasst heutzutage auch Roboter in der Medizin. Bei Gibotech entwi­ckeln wir seit 1984 Automatisierungslösungen mit modernster Robotertechnik. Wir zählen vers­chiedene Roboter in unserem Portfolio, die wichtige Funktionen im Krankenhaus über­nehmen. Unsere Roboterlösungen sind modular aufgebaut und können somit auf Ihre indi­vi­du­ellen Bedürfnisse zuge­s­ch­nitten werden.

Automatisierte Zentralsterilisation

Unser Portfolio umfasst unter anderem eine auto­ma­ti­sierte Zentralsterilisation, die in den sterilen Workflow von Krankenhäusern inte­griert werden kann. Die Zentralsterilisation kann in neuen Gebäuden erri­chtet oder an die Anforderungen bereits beste­hender Gebäude ange­passt werden. Sie erhalten einen äußerst flexiblen Roboter, der auch im Keller oder in anderen weniger günstigen Arbeitsumgebungen platziert werden kann. Die Zentralsterilisation auto­ma­ti­siert die manu­ellen Prozesse und Aufgaben bezüglich Warenempfang und ‑abwi­c­klung und hilft so mit der Prozessoptimierung im Krankenhaus. Sie kann zudem für die Sterilisation chirur­gi­scher Instrumente im OP genutzt werden und so den hohen Hygienestandards im Krankenhaus gerecht werden.

 

 

Roboter in der Medizin mit viel­fäl­tigen Anwendungsgebieten

Gibotechs Krankenhausroboter bringen künst­liche Intelligenz in die Medizin. So können jegliche Herausforderungen gemei­stert werden, mit denen sich einzelne Krankenhäuser oder Akteure im Gesundheitswesen konfron­tiert sehen. Unsere mobilen Roboter sind klein, platzs­parend und bewegen sich frei, sodass sie beispi­elsweise den Transport von OP-Instrumenten über­nehmen können. Dadurch werden Mitarbeiter entlastet und können sich auf andere Aufgaben fokus­sieren. Mehrere unserer mobilen Roboter verwenden Laser und andere Sensoren, um Hindernisse zu iden­ti­fizieren und zu umgehen und können zudem per Not-Aus-Schalter gestoppt werden. Denn Sicherheit hat für uns höchste Priorität. Die mobilen Roboter können auch im Lager beim Warenempfang und der ‑abwi­c­klung einge­setzt werden. Roboter in der Medizin helfen, Betriebs- und Lohnkosten zu sparen und sind somit eine Investition, sie sich innerhalb kürzester Zeit amortisiert. 

 

Bei Gibotech haben wir einen Medizinroboter entwi­ckelt, der die Hantierung von Blutproben effizi­enter gestaltet. Der Roboter kann Proben erkennen, regi­strieren und auto­ma­tisch an das ents­pre­chende Labor weiter­senden. Triviale und monotone Arbeit, eine häufige Ursache für mens­chliche Fehler und Arbeitsschäden, wird dank des Roboters für die Mitarbeiter mini­miert. Zudem können mehr Proben in kürzerer Zeit hantiert werden als durch manuelle Sortierung, sodass ein konti­nu­i­er­licher Probenfluss mit kurzen und stabilen Reaktionszeiten garan­tiert wird.

 

Unser Roboter GiboSort ist ein ganz beson­derer Roboter, da er Blutproben von Hausärzten bis hin zu Krankenhauslabors hantieren kann. Die Blutproben werden in speziell konstru­i­erten Transportboxen von den Hausärzten ins Krankenhaus trans­por­tiert, wo ein Sortierroboter die Boxen leert und die Proben zusammen mit den kran­ken­hau­sei­genen Proben sortiert. Dieser Roboter ist in der Lage, drin­gende Proben zu prio­ri­sieren und nicht iden­ti­fizi­erbare Proben zur manu­ellen Bearbeitung beisei­tezu­legen. GiboSort wurde erstmals 2015 mit großem Erfolg in Nordsjællands Krankenhaus in Hillerød, Dänemark, eingeweiht.

 

et-

Patientensicherheit

Die Reduktion manu­eller Prozesse mini­miert das Risiko für mens­chliche Fehler.

et-

Effizienz

Die Implementierung von Robotik erhöht die Effizienz bei glei­chblei­bender Mitarbeiteranzahl.

et-

Arbeitsbedingungen

Automatisierung reduziert einseitige, sich wieder­ho­lende Bewegungen und verbe­ssert die ergo­no­mi­schen Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter.

Maßgeschneiderte Prozessoptimierung im Krankenhaus

Automatisierung bietet viele Vorteile im Gesundheitswesen. Seit 1984 liefern wir Lösungen für vers­chiedene Kunden unter­s­chied­li­chster Branchen und sind stets darauf bedacht, diese auf die spezi­ellen Bedürfnisse des Unternehmens anzu­passen. Kundenspezifische Nutzeroberflächen erlei­chtern die Nutzung des Systems für die Mitarbeiter. Unsere CNC-Maschinen und ‑Lösungen helfen Ihnen zudem, Ihre Prozesse zu opti­mieren, Ihre Produktivität zu steigern und kürzere Lieferzeiten anzu­bieten. Ihre Mitarbeiter können sich in der Zwischenzeit anderen anspru­chs­vol­leren Aufgaben widmen.

Wenn Sie sich für eine Roboterlösung von Gibotech ents­cheiden, über­nehmen wir die Entwicklung und Programmierung des Roboters. Bei der Entwicklung nutzen wir sowohl Ihre indi­vi­du­ellen Bedürfnisse als Ausgangspunkt als auch unser Know-how als Garant für die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Solange die Anlage Bestandteil Ihres Krankenhauses ist, sind wir in der Lage, Ersatzteile zu liefern sowie Wartungsarbeiten durchzuführen. Wenn Sie mehr über die vielen Vorteile von Automatisierungslösungen und Robotern in der Medizin erfahren möchten, kontak­tieren Sie uns gerne.

 

Mobile Roboter

Die Implementierung mobiler Roboter in der Medizin opti­miert die Logistik und erhöht die Rückverfolgbarkeit trans­por­ti­erter Gegenstände. Gleichzeitig haben Mitarbeiter mehr Zeit für beispi­elsweise patien­ten­o­ri­en­tierte Aufgaben.

Blutproben

Gibotech hat eine Roboterlösung zur auto­ma­ti­si­erten Erkennung und Handhabung von Blutproben in Krankenhäusern entwi­ckelt, die eine schnellere Priorisierung und Reaktion auf Proben ermöglicht.

Warenempfang

Die auto­ma­ti­sierte Warenannahme und ‑abwi­c­klung spart Mitarbeiterressourcen und erhöht die Rückverfolgbarkeit der einge­gan­genen Waren.

Zentralsterilisation

Gibotech hat das weltweit erste robo­ter­ba­sierte auto­ma­ti­sierte Lager- und Verpackungssystem für sterile Instrumente und Einzelprodukte entwickelt.

Individualisierte Produkte

Unsere Hightech-Automatisierungslösungen bringen künst­liche Intelligenz in die Medizin und sind modular verwendbar. Wir können somit eine perfekt auf Ihre indi­vi­du­ellen Bedürfnisse zusam­men­ge­stellte Lösung anbieten.